Zeitalter Digitale Fotografie

In diesem Artikel geht es um die digitale Fotografie, die zwar in aller Munde ist, aber nie genau dabei erläutert wird. Diesem Problem soll der Artikel Abhilfe schaffen. Unter der digitalen Fotografie wird generell das Ablichten von Objekten durch die Verwendung einer digitalen Kamera verstanden. Der Artikel zeigt dabei die Vorgehensweise, um von der Aufnahme zur Präsentation von Bildern zu gelangen.

Digitale Fotografie – Technisches Verfahren

Digitale FotografieAnkommende Photonen müssen von der digitalen Fotokamera in digitale Signale überführt werden. Dieses wird in den meisten Kameras mittels sogenannter Strahlungsdetektoren-Sensoren in der CMOS-Technologie realisiert. Dabei werden also die analogen Werte der Photonen in digitale Signale und Informationen umgewandelt. Diese Signale können nun einfach abgespeichert werden. Am Markt existieren auch noch Zwischenlösungen von analoger und digitaler Technik. Dabei wird weiterhin ein Film benutzt. Danach wird ein Negativ oder Positiv erzeugt, dessen Werte anschließend mittels eines speziellen Scanners in diskrete digitalisierte Werte überführt werden.

Digitale Fotografie – Informationsspeicherung

Eine Speicherung eines Bildes, das mittels einer digitalen Fotokamera erzeugt wurde, wird elektronisch oder optisch abgelegt. Es entsteht dabei je Bild genau Datei, die üblicherweise in den Formaten JPeg, PNG oder GIF auf einem Speicher abgelegt werden. Aufgrund der immer größer eingesetzten Auflösung bei den Digitalkameras entstand ein weiteres Format JFIF, was JPEG nochmals reduzieren kann. In seltenen Fällen werden die Bilder auf im TIFF-Format abgelegt, was gerne jedoch bei Scannern und Fax-Geräten benutzt wird. Es dürfte klar sein, dass bei Verwendung von komprimierten Dateiformaten einige gewisse Informationen verloren gehen. Möchte man dieses als Fotograf verhindern, so sollte für die Aufnahme das Rohdatenformat gewählt werden. Zusätzlich werden in der Datei noch gewisse Metainformationen abgelegt. Diese geben zum Beispiel Auskunft über Aufnahmeort und Datum des jeweiligen Bildes.

Digitale Fotografie – Darstellen der Bilder

In einem gängigen abgelegte Bilddateien können auf verschiedene Ausgabemedien präsentiert und sogar weiter verwendet werden. So existieren Bildpräsentationscomputer, um automatisch eine Diashow ablaufen zu lassen. Im Einzelhandel kann der Fotograf mit seinen Bildern, die auf einem USB-Stick abgelegt sind, schnell und günstig ausdrucken lassen. Mancher Online-Dienst bietet die Gestaltung eines Fotobuches im Web an. Hierzu müssen die Bilder lediglich hochgeladen und in die richtige Reihenfolge gebracht werden. Weitere Informationen zur digitalen Fotografie finden sich zum Beispiel hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Foto-Tricks © 2016 Frontier Theme
Customized Social Media Icons from Acurax Digital Marketing Agency
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen