Erfolgreich das Fotografie Studium absolvieren

In diesem Artikel wird sich das Fotografie Studium genauer angesehen. Insbesondere interessieren in diesem Zusammenhang, auf welche möglichen Studieninhalte ein Studierender sich einstellen muss. Nicht zu vernachlässigen sind auch die Kosten.

Fotografie Studium – Allgemeine Voraussetzungen

Ein Studium an einer staatlichen anerkannten Hochschule erfordert in der Regel den Nachweis des Zeugnisses der Allgemeinen oder Fachgebundenen Hochschulreife. Dieser Nachweis erfolgt in der Regel in Form von beglaubigten Kopien. Um Beglaubigungen zu bekommen, kann das nächste Ordnungs- oder Bürgeramt aufgesucht werden. Hierzu bitte die Originale und Kopien mitbringen. Und natürlich kostet die Dienstleistung der Gemeinde auch Geld, was bitte auch nicht vergessen werden darf.

Fotografie Studium – Nachweis künstlerischer Begabung

Fotografie StudiumNeben den oben genannten Formalien fordern viele Hochschulen den Nachweis von künstlerisch gelungenen Arbeiten. Hierzu wird in der Regel eine Künstlermappe mit der Kunst nahe angesiedelten eigenen Arbeiten vorgelegt. Die Anzahl der darin enthaltenen Arbeiten variiert, es kann aber von einer Anzahl von rund dreißig Beispielen ausgegangen werden. Für viele angehenden Fotografen stellt sich allerdings nun die Frage, welche Art von Kunst in der Mappe enthalten sein soll. Natürlich sind eigene Malereien und Zeichnungen immer zulässig. Als Fotograf dürfen auch eigene aufgenommene Fotos oder sogar kurze Videos mit in die Mappe gepackt werden. Selbst entwickelte Grafiken am Computer oder designte Webseiten sind erlaubt. Der Bewerber fügt eine eigens unterschriebene Erklärung der Mappe bei, dass alle seine Arbeiten von ihm selbst erstellt worden sind.

Fotografie Studium – Gebühren

Das Fotografie Studium ist in der Regel nicht gebührenfrei. So müssen durchaus Kosten von mehr als 11.000 Euro kalkuliert werden, die entweder monatlich oder als ganze Summe bezahlt werden müssen. Nicht selten kostet der Bachelor-Studiengang mehr 600 Euro pro Monat. Dazu kommen noch Gebühren für die Einschreibung von nicht selten 300 Euro pro Semester. Einige Hochschulen lassen sich auch die Abschlussarbeit noch bezahlen.

Fotografie Studium – Aufbau und Inhalte

Das Studium gliedert sich generell in die zwei Teile Grund- und Hauptstudium. Im Grundstudium werden grundlegende Techniken dem Studierenden beigebracht. Ebenfalls kommen auch geschichtliche Hintergründe und theoretische Abhandlungen über die Fotografie nicht zu kurz. Damit wird das Erlernen von verschiedenen Künsten und Kulturen ermöglicht, in der sich vielleicht ja auch der eine oder andere Studierende später spezialisieren möchte. Das Hauptstudium behandelt das Hauptfach des Studierenden. In eigenen Projekten, die auch schließlich das Management mit beinhalten, muss der Studierende seine erlernten technischen und künstlerischen Mittel vertiefen und unter Beweis stellen. Somit erhält der Studierende einen Überblick, wie man von Idee zur Produktion bis zum Marketing der erstellten Produkte gelangt.

Fotografie Studium – Links

Eine interessante Ausbildung bietet die DeutschePop mit diesen Studiengängen. Die BTK hat ebenfalls interessante Studieninhalte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Foto-Tricks © 2016 Frontier Theme
Floating Social Media Icons by Acurax Wordpress Designers
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen