Foto auf Vorrat bei der Stockfotografie

Bei der sogenannten Stockfotografie schafft sich der Fotograf ein Lager von Fotos, die dieser vorab gemacht hat.

Stockfotografie – Grundlagen

StockfotografieGenerell unterscheidet man zwischen zwei Arten der Fotografie. Zum einen fertigt ein Fotograf je nach Auftrag bestimmte Fotos an. Ein Beispiel ist hier die Auftragsfotografie, um Bewerbungsfotos zu machen. Je nach Kundenwunsch werden also entsprechende Fotos „just in time“ produziert. Ein weiteres schönes Beispiel ist die Hochzeitsfotografie, bei dem in der Regel ein Fotograf die Hochzeitsfotos anfertigt. Wird nun die andere Art der Fotografie betrachtet, so produziert ein Fotograf die Fotos sozusagen „in stock“. Damit meint man, dass die Fotos auf Vorrat erzeugt werden.

Stockfotografie – Beachtung der Lizenz erforderlich

Bei den Stockfotos lassen sich generell zwei Arten der Lizenzen feststellen. Zum einen existieren Bilder, die in der Regel lizenzfrei sind. Hier kann es Abstufungen von „public domain“ bis hin zu verschiedenen Creative Commons Bildern geben, die dringend bei Verwendung der Fotos beachtet werden müssen. Oftmals müssen die Fotografen mit angegeben werden. Zum anderen gibt es natürlich den Bereich der Fotos, die generell unter einer Copyright-Lizenz stehen. Es dürfte klar sein, dass bei dieser Art der Fotos eine Lizenz für die Nutzung anfällt, sofern überhaupt eine Nutzung möglich und erlaubt ist. Hier gibt es verschiedene Preismodelle, die sich oftmals nach der Mediennutzung wie Bücher oder Werbung richtet. Daneben kann es auch entscheidend sein, wie hoch die Auflage zum Beispiel in einer Zeitschrift ist. Ebenso kann die Verbreitung des Bildes wichtig sein.

Stockfotografie – Kommerziell und redaktionell

Bei allen Modellen von Lizenznutzung sind auch verschiedene Abstufungen denkbar. So kann manchmal ein Bild frei zur redaktionellen Nutzung sein, jedoch die kommerzielle Verwertung wird dem Verwender verweigert. Manche Menschen meine manchmal, hier die Lizenzbedingungen nicht zu beachten zu müssen. Man riskiert teuere Abmahnungen und Unterlassungerklärungen.

Stockfotografie – Darstellung

Die Darstellung der Stockfotos sollte wohl geordnet sein. So sollten die Fotos in der Präsentation nicht zu dich aneinder gereiht sein. Hintergrundfarbe sollte die relativ neutrale Farbe weiß sein. So werden die Fotos schön in den Vordergrund gerückt. Um jedes gewünschte Format anzubieten, muss man immer zu einem horizontalen Bild auch ein vertikales machen. Damit deckt man bereits viele Formate ab. Weitere Informationen finden sich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Foto-Tricks © 2016 Frontier Theme
Social Media Icons Powered by Acurax Web Design Company
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen