Tropfenfotografie – Schnelligkeit zählt

In diesem Artikel wird auf die sogenannte Tropfenfotografie eingegangen, die ein spezielles Gebiet
der Fotografie ist. Insbesondere stellt die Tropenfotografie sich eher als Experiment der Fotografie
dar.

Tropfenfotografie – Definition

TropfenfotografieDie Tropfenfotografie hat das Ziel, in der Regel zu Boden fallende Tropfen zu fotografieren. Die
Tropfen selbst können aus Wasser oder aber auch aus anderen Flüssigkeiten bestehen. Insbesondere
möchte man diese in einer Interaktion mit der Umgebung oder Umwelt aufnehmen. Als Fotograf möchte man dann in diesem Rahmen die Tropfen gerade in dem Moment aufnehmen, wenn diese auf eine Flüssigkeit treffen und dabei in diese tauchen und sich damit verschmelzen. Andererseits kann es auch sehr interessant sein, die Tropfen dabei zu fotografieren, wenn diese aus einer Flüssigkeit austreten. Mitunter können daher gut zu beobachtende Kollisionen unter einigen Tropfen entstehen. Durch die Vereinigung und das Zusammentreffen verschiedener Tropfen und Objekten werden Bilder und Formen konstruiert, und lediglich für eine kurze Zeit vorhanden sind. In der Natur kann man mit bloßem Auge davon sehr selten etwas wahrnehmen. Mit den modernen Kameras ist diese heutzutage natürlich möglich.

Tropfenfotografie – Benötigte Geräte und Versuchsaufbau

Generell ist jeder in der Fotografie, egal ob man es Profi oder als Hobby betreibt, in der Lage, Tropfenbilder aufzunehmen. So kann man einfach einen Teller oder eine Schale nehmen, und diese mit der gewünschten Flüssigkeit auffüllen. Nun begibt man sich ins Bad und stellt diese unter dem Wasserhahn. Den Wasserhahn stellt man so ein, dass nun Wassertropfen nach unten tropfen. Nun gilt es, sich geeignet mit seiner Kamera zu positionieren und Fotos beim Zusammentreffen von Tropfen und Wasser zu machen. Hier empfiehlt sich eine Fotoserie, damit die Chance auf ein gutes Fotos höher ist.

Tropfenfotografie – Geschehen

Wenn man den Tropfen beim Herunterfallen oder Hochspritzen beobachtet, so kann man eine sogenannte Krone dabei entstehen sehen. Das liegt daran, da ein gewisser Teil der Flüssigkeit nach oben fliegt. Der Druck der Flüssigkeit sorgt dafür, dass man eine Säule erkennen kann. Weitere Informationen zur Tropfenfotografie finden sich zum Beispiel auf der Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Foto-Tricks © 2016 Frontier Theme
Social Media Widget Powered by Acurax Web Development Company
Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen